BRK-Bereitschaft Röthenbach a. d. Pegnitz

Folgt

+ HiOrg +

75 Jahre Sanitätszug Rückersdorf

Am 14. Juni 1932 wurde durch die damalige Kolonnenführung der Sanitätskolonne Röthenbach beschlossen, Verbandsstellen in den Gemeinden Rückersdorf und Behringersdorf einzurichten. Bereits eine Vorstufe zur Gründung des Halbzuges? Dies ist aus den Aufzeichnungen nicht bekannt. Aber am 06. Oktober 1935 war es dann soweit. Die Sanitätskolonne unter der Leitung des Kolonnenführers Karl Riedel gründete in den Ortschaften Behringersdorf und Rückersdorf einen Halbzug, der der Sanitätskolonne Röthenbach angegliedert war. Unter den ersten Mitgliedern waren: Hörmann Hans, Brunner Peter, Schneider Karl, Schmidt Karl.

Nach den Kriegswirren fanden sich aber schon bald wieder Mitmenschen, die bereit waren, unter dem Zeichen des Roten Kreuzes ehrenamtlich zu helfen, so hatte der Sanitätszug Rückersdorf bereits 1948 wieder 7 Mitglieder.

1951 wurde, um die Sanitätskolonne Lauf zu verstärken, der Sanitätszug Rückersdorf der Kolonne Lauf angegliedert.

Im April 1985 gibt der damalige Kolonnenführer Theo Geißler bekannt, dass sich der Sanitätszug Rückersdorf wieder der Sanitätskolonne Röthenbach angliedern will. Wieder einmal im Oktober kehrte der Sanitätszug Rückersdorf nach 34 Jahren zur Sanitätskolonne Röthenbach mit 21 Helfern zurück. Die Leitung von Rückersdorf hat seit diesem Zeitpunkt; - immerhin 25 Jahre - Helmut Reinl übernommen.
Unter der Leitung von Helmut Reinl hat der Sanitätszug Rückersdorf trotz vieler Gemeinsamkeiten und der Verbundenheit zur Bereitschaft Röthenbach nie seine Eigenständigkeit verloren. Auch heute noch agiert unser Rückersdorfer Sanitätszug selbständig und ist zu einem festen Bestandteil im Rückersdorfer Vereinsleben geworden, der neben den zahlreichen Sanitätsdiensten auch bei allen Heimatfesten in Röthenbach aktiv beteiligt ist. So gehört jedes Jahr die Bewirtung des Rückersdorfer Wandertages genau so dazu, wie die Mithilfe bei den Blutspendeterminen.

Die Mitglieder des Sanitätszuges Rückersdorf

Viele Gästes sind der Einladung gefolgt

Der Schmidtbauernhof in Rückersdorf

Zugführer Helmut Reinl

Bürgermeister Peter Wiesner

Bereitschaftsleiter Walter Frank

Helmut Reinl mit Kreisgeschäftsführer Gernot Jungbauer

Helmut Reinl mit der Vorsitzenden des Rückersdorfer Vereinskartells Dagmar Pirner

Glückwünsche von Landrat und 1. Vorsitzenden des BRK-Kreisverbandes Armin Kroder

Eine kräftige Stärkung nach den Reden und Glückwünschen